Aeolus und Heuver: Nfz-Reifenkompetenz

Die IAA in Hannover diente Aeolus Tyres in diesem Jahr als Bühne, um – neben den bekannten Produkten – den optimierten Spezialisten für härteste Winterbedingungen „HN364“ und den aus der Erstausrüstung bewährten Trailerreifen „HN805“ sowie den Eco-Twin in der Dimension 385/65 R22,5 zu präsentieren. Aeolus Tyres wolle sich auch weiterhin der Kundenwünschen und der immer höheren Ansprüche aus der Transportindustrie annehmen, hieß es dazu in einem Messevorbericht und bestätigte auf dem Messestand auch ein im deutschsprachigen Markt recht bekannter Vertriebsmann: Helmut Haak ist in seiner Funktion als Account Manager für den südlichen Part Deutschlands und darüber hinaus auch noch für einen Teil der Schweiz verantwortlich.

So wie Haak als „Lkw-Mann“ gilt, sieht sich auch Laura van den Heuvel als „Managerin Aeolus Truck“ mehr den Reifentypen nahe, die auf der Nfz-IAA im Vordergrund standen: Lkw-Reifen. Gleichwohl verrieten Pressemappe und Messestand, dass Aeolus auch im Bereich der Landwirtschaftsreifen eine respektable Marke ist wie ja auch eine Brücke beider Produktsegmente durchaus die Marktgegebenheiten widerspiegelt: Lkw-nahe Reifentypen spielen aus vielerlei Gründen in der Landwirtschaft eine wachsende Rolle. Und auch Laura van den Heuvel blickt aufs Agrarsegment: „Auf den AE77 (siehe weiter unten, d. Red.) sind wir richtig stolz.“

Aber Bertus Heuver, Direktor Heuver Reifengroßhandel, weist zuerst auf die Aeolus-Lkw-Reifen hin: „Im Juni waren wir auf der europäischen Leitmesse für Reifen, der Reifen Essen 2012. Wir zeigten viele Innovationen für Europa.“ Auf der IAA wolle man sich auf die drei Säulen HN364 (verfügbar in 295/80 R22.5, 315/70 R22.5 und 315/80 R22.5), HN805 und den Aeolus Eco-Twin konzentrieren.

Heuver: „Basierend auf der Aeolus-Qualitätskarkasse, produzieren wir in einem streng kontrollierten und zertifizierten Heißrunderneuerungsprozess die Werkserneuerung von Aeolus Tyres: den Aeolus Eco-Twin in der Dimension 385/65 R22,5. Die Karkasse erhält durch einen hochwertigen Runderneuerungsprozess und mit der Verwendung hochwertiger Rohstoffe für die Gummimischung wieder eine ausgezeichnete Haltbarkeit in dieser Second-Life-Phase. Es handelt sich hierbei sicherlich um eine interessante Lösung für den professionellen Fuhrparkbetreiber, der auf der Suche nach Möglichkeiten einer Kostenreduktion ist, ohne dabei Einschränkungen hinsichtlich der Produktqualität zu haben. Jeder kann profitieren von den Vorteilen des Eco-Twin-Konzeptes ‚neu’ und ‚erneuert’ innerhalb des Aeolus-Lebenszyklus’. Und immer gibt es im positiven Sinne das ‚doppelte’ Profitieren: auch vom ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Mit dem Busreifen HN226 für den Stadt- und Regionalverkehr oder den „Kraftprotzen“ HN352 und HN353 für gemichte Transporte demonstriert Aeolus Lkw-Kompetenz, mit dem AE77 für Zuganhänger (Silagewagen oder Miststreuer) Landwirtschaftskompetenz und schlägt mit dem Supersingle AGP23 in 445/65 R22.5 für Mobilkräne, kleine Radlader und Unimog noch die Brücke bis in den EM-Bereich. Heuver Reifengroßhandel hat die Handelsexpertise im Nutzfahrzeugsegment, und der chinesische Hersteller Aeolus gibt ihm dafür die richtigen Produkte. detlef.vogt@reifenpresse/ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.