“Trisaver”: Bridgestone will Runderneuerungsprinzipien für Neureifen nutzen

Dienstag, 2. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 
Ein Anblick, der Runderneuerungsspezialisten vertraut ist
Ein Anblick, der Runderneuerungsspezialisten vertraut ist

Die Bridgestone Corporation präsentierte im Rahmen der Nfz-IAA eine neue Technologie zur Fertigung von Lkw- und Busreifen, durch die sich beträchtliche Einsparungen von Ressourcen und eine verbesserte Kraftstoffeffizienz erzielen lassen sollen. Die neue Technologie trägt die Bezeichnung “Trisaver” – der Name verweist auf die drei Arten von Einsparungen, die sie ermöglicht: Sie spart Kosten, schont Ressourcen und erzeugt weniger CO2-Emissionen. Bislang hat die Innovation allerdings noch nicht in Neureifenwerke des Konzerns Einzug gehalten.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *