Ethernetkonferenz: Conti vernetzt Autmobilindustrie und Forschung

Infotainment und Fahrerassistenzsysteme, Kameras und Sensoren: Immer größere Datenpakete bahnen sich ihren Weg durch die Leitungen moderner Fahrzeuge und die Rufe nach leistungsfähigen Netzwerktechnologien werden immer lauter. Als zukunftssichere Lösung zeichnet sich hier deutlich das aus Computer-Netzwerken bekannte Ethernet ab. Mit dem Ziel, die Technologie ins Fahrzeug zu bringen und eine Dialogplattform für Automobilindustrie und Forschung zu schaffen, hat Continental letzte Woche den “2nd Ethernet & IP @ Automotive Technology Day” in Regensburg veranstaltet. Bereits mehrere Wochen vor Veranstaltungsbeginn waren alle der rund 400 Teilnehmerplätze ausgebucht. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.