Premiumhersteller profitieren von Marktentwicklungen bei Winterreifen

,

Marktwachstum verspricht in Europa derzeit neben dem UHP- vor allem das Winterreifensegment. Laut Continental werde man zwar im laufenden Jahr in Westeuropa einen deutlichen Einbruch der Absätze von 69,7 Millionen Pkw-Winterreifen im vergangenen Jahr auf jetzt schätzungsweise 62 Millionen erleben, was einem Rückgang von über elf Prozent entspricht. Die Prognose für die Folgejahre sieht indes eine kontinuierliche Erholung, eine „Stabilisierung auf hohem Niveau“ vor, auch wenn die Zahlen des „Rekordjahres 2011“ wohl lange nicht erreicht werden.

2015 etwa, so erläuterte Continental jetzt anlässlich seiner Winter-Roadshow in mehreren Städten Deutschlands, sollen dann schon wieder 66,2 Millionen Winterreifen in Westeuropa verkauft werden. Auch der Markt in Osteuropa muss im laufenden Jahr einen Rückgang um sechs Prozent verkraften, und zwar von 18 auf 16,9 Millionen Reifen. Dabei konnten Reifenhersteller nicht zuletzt auch von der Einführung einer Winterreifenpflicht in zahlreichen Ländern profitieren, etwa in Deutschland 2006 oder zuletzt in Frankreich und Luxemburg. Gleichzeitig unterstreicht Continental, dass vor allem das Premiumsegment über die Jahre Marktanteile hinzugewinnen konnte. 2011, so der Hersteller, wurden in Westeuropa 60,4 Prozent der verkauften Winterreifen diesem Segment zugeordnet (Osteuropa: 27,2 Prozent); fünf Jahre zuvor waren dies ‚nur’ 53,1 Prozent.

Insbesondere verliert das Budgetsegment in diesem Trend, aber auch das Quality-Segment muss Einbußen hinnehmen. Folglich haben Premiumhersteller in den vergangenen Jahren den Berechnungen der Continental zufolge in Westeuropa ihre Absätze an Winterreifen von 26,6 Millionen Einheiten (2007) auf jetzt 41,1 Millionen Einheiten (2011) um knapp 60 Prozent steigern können. Gleichzeitig konnte auch das Marktwachstum die Anteilsverluste von Budgetherstellern über die vergangenen Jahre nicht kompensieren, so dass diese auch absolut verloren haben, und zwar von 6,4 auf jetzt 5,9 Millionen Einheiten. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.