DDR-Reifen halten länger als man denkt

Mittwoch, 12. September 2012 | 0 Kommentare
 

Und das drei Wochen vor dem Tag der Deutschen Einheit: Bei einer Verkehrskontrolle im nordrhein-westfälischen Hilden fiel den Beamten das Fahrzeug eines jungen britischen Teerkochers auf. Dass sie dabei 38 Mängel feststellen mussten, ist an sich schon bemerkenswert; der Wagen wurde als “absolut verkehrsgefährdend” aus dem Verkehr gezogen. Wie es dazu aber in der Westdeutschen Zeitung weiter heißt, war der Fahrer mit Reifen unterwegs, auf deren Seitenwade noch “Made in German Democratic Republic” zu lesen war; die Reifen waren also deutlich älter als der 20-jährige Fahrer.

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *