Nokian Tyres erneuert komplettes Sommerreifensortiment

,

Ja, Nokian Tyres hat neue Sommerreifen vorgestellt. Es stimmt auch, dass der finnische Hersteller mit der Einführung des „Nokian zLine“, „xLine“ und „eLine“ auf einen Schlag sein gesamtes Sommerreifensortiment für Zentraleuropa erneuert. Aber die eigentliche Nachricht, die sich dahinter verbirgt ist, dass Nokian Tyres sich – seiner Wachstumsmaxime folgend – mehr und mehr auch als Sommerreifenanbieter etabliert. Nachdem das Unternehmen bereits in nahezu allen namhaften Reifentests im vergangenen Frühjahr zu den Siegern gezählt werden konnte, darf man gespannt sein, in welche neuen Sphären es sich nun aufmacht. Auch wenn immer noch bis zu drei von vier Nokian-Pkw-Reifen Winterreifen sind, muss man die Finnen mittlerweile gleichauf sehen mit anderen Vollsortimentern im Premiumsegment, denen man auch in anderer Hinsicht Benchmark-Qualitäten zutrauen darf.

Bisher bestand das Nokian-Pkw-Sommerreifensortiment im Wesentlichen aus dem Nokian H, dem Nokian V – beide mit identischem Profil aber entsprechend der unterschiedlichen Geschwindigkeitsindizes mit abweichendem Unterbau – sowie dem Nokian Z G2. Die Finnen haben jetzt die Sortimentsgestaltung nach Geschwindigkeitsindex über Bord geworfen und ersetzen diese durch zwei neue Profile, die jeweils ein gewisses Größen- und Geschwindigkeitsspektrum abdecken; durch einen UHP- und einen HP-Sommerreifen eben. „Wir ändern unsere Produktpolitik für Mitteleuropa damit komplett“, heißt es dazu anlässlich der Vorstellung der neuen Reifen in Schweden Mitte September. Im vergangenen Jahr hatte Nokian Tyres bereits sein Sortiment für den nordischen Sommer entsprechend modernisiert. In den Fabriken in Finnland und in Russland habe die Produktion der neuen Reifen bereits die der alten Reifen abgelöst, die bereits seit fünf bzw. sechs Jahren am Markt verfügbar waren, wenn sie auch einer kontinuierlichen Verbesserung unterzogen wurden.

Laut Sven Dittmann, dem zuständigen Manager Produktentwicklung für Mitteleuropa, habe man „eine Vereinfachung in den Produktlinien“ vornehmen wollen, die „jetzt klarer und prägnanter“ sind. Das neue Sortiment besteht dabei aus zunächst insgesamt 45 Größen von 15 bis 17 Zoll des neuen HP-Reifens xLine (Speedindizes T bis W) sowie 31 Größen von 16 bis 20 Zoll des neuen UHP-Reifens zLine (Speedindizes W und Y), die allesamt zum kommenden Frühjahr verfügbar sein werden. In einer „zweiten Welle“ wolle man dann später das Line-up um weitere Größen ergänzen. Das neue Sortiment deckt dabei ein ähnliches Größenspektrum ab wie die bisherigen drei Sommerreifen. Was sind die wesentlichen Features der beiden neuen Nokian-Sommerreifen?

Nokian zLine: Sportlich, präzise, schnell

„Der neue Ultra-High-Performance-Sommerreifen Nokian zLine bietet sportliches, präzises, hervorragendes Fahrgefühl beim schnellen Fahren“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Er fahre sich dabei „erfreulich stabil mit genauem Handling und festem Griff bei den unterschiedlichen deutschen Bedingungen im Sommer. Extreme Situationen meistert der Nokian zLine und ist der ideale Reifen für die häufig wechselnden Straßenverhältnisse oder großen Temperaturänderungen mit schnellen Lenkreaktionen und starkem Griff auch bei Nässe.“ Das Know-how und die neueste Technologie des nördlichsten Reifenherstellers der Welt machten den zLine zu einem „Top-Reifen in der schnellsten Pkw-Klasse“. Zu den wichtigsten Innovationen des Nokian zLine zählt etwa seine mehrschichtige Struktur, die ein „exakteres und präziseres Fahrgefühl“ bieten soll. „Die neue intelligente Nokian-UHP-Silica-Laufflächenmischung, die extra für den zLine entwickelt wurde, ist speziell auf die große Belastung bei höheren Geschwindigkeiten zugeschnitten. Die Zwischenschicht unter der flexiblen Lauffläche des Nokian zLine enthält eine Nano-Silica-Mischung mit kleinen Molekülen. Diese einzigartige Kombination überträgt die Lenkbewegungen wesentlich schneller als Standardmischungen. Das direkte, verlässliche Straßengefühl spürt der Fahrer besonders positiv in Kurven, beim Spurwechsel und beim Ausweichen. Die unterste Schicht der mehrschichtigen Struktur ist eine außergewöhnlich feste Gummischicht, die weniger Hitze erzeugt, den Rollwiderstand reduziert und den Kraftstoffverbrauch verringert.“

Die UHP-Silica-Laufflächenmischung biete außerdem einen festeren Nassgriff und eine höhere Laufleistung. „Die Molekülketten der einzigartig funktionellen Gummimischung verbinden sich mit Silica-Partikeln zu einer extrem starken aber trotzdem flexiblen Konstruktion. Die neue UHP-Laufflächenmischung wurde verfeinert, um extrem wenig Hitze zu entwickeln, die Laufleistung zu maximieren und eine gute Strukturfestigkeit sicherzustellen. In einem breiten Temperaturbereich funktioniert die Gummimischung ideal, verbessert so den Nassgriff und bringt dem Fahrer mehr Sicherheit. Der Fahrer spürt die Straße genau und erlebt keine Überraschungen in allen Situationen.“

Ebenfalls neu sind die Wasserrillen, sogenannte „Hydro Grooves“. Diese böten eine bessere Fahrstabilität, einen stärkeren Nassgriff sowie höheren Aquaplaningschutz. „Die Längsrippen neben der Innenschulter haben tiefe Querrillen, die das Handling stabilisieren. Gleichzeitig verhindern die Wasserrillen Aquaplaning, indem sie das Wasser zwischen Straße und Reifen speichern und in die Längsrillen ableiten. Des Weiteren sollen die Wasserspeicherrillen „Swoop Grooves“ Aquaplaning wirkungsvoll verhindern. Diese ellipsenförmigen Schlitze auf der Außenschulter könnten mehr Wasser speichern, da das Volumen der Querrillen zunehme. „Das verbessert den Aquaplaningschutz. Die Querrillen sind offener, wodurch das Wasser schneller abfließt.“ Außerdem soll das sogenannte „Leise-Rille-Design“ („Silent Groove Design“) ein Mehr an Fahrkomfort bieten. „Die dem Profil eines Golfballes ähnlichen Löcher an den Querrillen leiten die Luftströmung, schlucken Geräusche und verhindern so das Entstehen eines unangenehmen Pfeiftons. So fährt man angenehm ruhig. Diese Formgestaltung reduziert auch den Luftwiderstand und kühlt den Reifen, was mehr Fahrkilometer bringt.“

Nokian xLine: Sicher bei Nässe

Der neue High-Performance-Sommerreifen xLine meistere insbesondere Nässe und die schnell wechselnden Straßenverhältnisse im Sommer. „Bestmöglichen Griff, präzises Fahrgefühl und guten Aquaplaningschutz bietet dieser speziell auf deutsche Straßen zugeschnittene Reifen des verbesserten Nokian-Sommerreifenprogramms. Mit seinen Innovationen ‚X-Block-Lamellen’ und Wellenrillen steuert der sichere Nokian-xLine-Reifen präzise und haftet fest, sogar auf rutschigen Straßen bei Regen mit starkem Nassgriff.

Zu den wichtigsten Innovationen seines xLine zählt Nokian Tyres seine X-Block-Lamellen, die größere Fahrstabilität, einen kleineren Rollwiderstand und geringeren Kraftstoffverbrauch bieten und gleichzeitig Aquaplaning wirkungsvoll verhindern sollen. „Die einzigartigen X-Block-Lamellen auf den Mittelrippen funktionieren in zweifacher Weise. Nahe der Außenschulter verbinden sich die X-Lamellen mit der festeren Rippe und geben so Stabilität. Die gelenkigeren X-Lamellen auf der Rippe neben der Innenschulter gewährleisten weichen Straßenkontakt und verringern so den Rollwiderstand, den Kraftstoffverbrauch und die Geräusche. Auf nasser Straße arbeitet die X-Lamelle doppelt wirksam: Sie speichert Wasser beim Straßenkontakt und beschleunigt das Abfließen des Wassers in die Hauptrillen.“

Genau wie beim zLine kommen auch beim neuen ‚kleinen Bruder’ xLine die Wasserspeicherrillen „Swoop Grooves“ sowie das „Leise-Rille-Design“ („Silent Groove Design“) zum Einsatz. Ebenfalls als neues Feature führt Nokian Tyres mit seinem xLine Schulterstützen für eine bessere Fahrstabilität ein. „20-Grad-Schrägen auf den Rillenwänden stützen die Schulterbereiche und geben dadurch exzellenten Fahrkomfort in der Kurve, beim Spurwechsel und beim Ausweichen.“ Die sogenannte „flexible Doppelstütze“ soll dabei ein präzises Fahrgefühl sowie einen kleineren Rollwiderstand und geringeren Kraftstoffverbrauch bieten. „Das präzise Fahrgefühl wird weiter gesteigert durch die flexible Doppelstütze auf der Außenschulter. Beim normalen Fahren biegt sie sich und verringert den Rollwiderstand und spart dadurch Kraftstoff. Beim schärferen Fahren versteift sie sich, indem die Laufflächenblöcke sich gegeneinander drehen und die Struktur des Reifens steifer machen.“ Selbstverständlich wird auch Nokians neue „intelligente Silica-Laufflächenmischung“ für einen festeren Nassgriff und eine höhere Laufleistung im xLine genutzt.

Neuer AA-gelabelter eLine kommt

Beim Winterreifenspezialisten Nokian Tyres betont man zwar immer wieder, dass man „einen Reifen nicht nur anhand von drei Parametern beurteilen“ sollte und dass das EU-Reifenlabel sogar „die Verkehrssicherheit auf europäischen Straßen gefährdet“, da in Bezug auf Nassgriff optimierte Reifen eben zu Lasten von Griff auf Schnee und Eis entwickelt wurden, wie Antti-Jussi Tähtinen, Nokian Tyres’ Vizepräsident für Marketing und Kommunikation, anlässlich einer Pressekonferenz betont. Dennoch führt Nokian Tyres jetzt ebenfalls einen neuen Reifen ein, der in der zunächst verfügbaren Größe 205/55 R16 H mit seinem AA-Reifenlabel zu dem Besten gehören wird, was es in Bezug auf das EU-Label am Markt geben wird. Der neue „Nokian eLine“ sei „ein Musterbeispiel technologischer Fähigkeiten des führenden Winterreifenherstellers der Welt“, er sei „nicht nur ein Konzept, sondern ein State-of-the-Art-Reifen, der für Verbraucher erhältlich ist“. Es sollen im Laufe des kommenden Jahres vier weitere Dimensionen zwischen 14 und 16 Zoll des neuen eLine folgen. Mit dem neuen Leichtlaufreifen, der außerdem kürzeste Bremswege auf nassen Straßen bietet, habe Nokian Tyres „auch seine Leistungsfähigkeit zeigen“ wollen, so Sven Dittmann im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG.

Als außenstehender Beobachter darf die Einführung dieses neuen AA-gelabelten eLine-Reifens natürlich schon als Ausweis einer technologischen Brillanz der Finnen gelten. Nur dass die Entwickler in Nokia ihr Handwerk verstehen und sehr gute Winterreifen und auch sehr gute Sommerreifen bauen können – die jüngsten Testergebnisse lassen grüßen –, würde niemand bezweifeln. Vor dem Hintergrund der exponierten Meinung vieler der verantwortlichen Manager bei Nokian Tyres allerdings karikiert die bloße Existenz dieses Sommerreifens das EU-Reifenlabel schon ein wenig, weil Nokian Tyres den neuen eLine-Reifen zusammen mit den HP- und UHP-Produkten xLine und zLine quasi ‚mal eben mit einführt’, ohne um ihn viel Aufhebens zu machen. arno.borchers@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.