Hankook präsentiert Weltpremieren auf der Nfz-IAA

Hankook ist auch in diesem Jahr wieder auf der IAA Nutzfahrzeuge (Halle 16, Stand A30) vertreten und präsentiert Produkt- sowie Dienstleistungsneuheiten, will aber auch interessante Einblicke in innovative Reifentechnologien geben. Als Weltpremiere zeigt der Reifenhersteller eine neue Generation Radialreifen für den Fernverkehr, der Hankooks „e-cube“-Konzept für Nutzfahrzeuge im Fernverkehr erweitert. Die Reifenfamilie sei dem aktuellen Zeitgeist und den steigenden Anforderungen im Bereich Umweltfreundlichkeit entsprechend weiterentwickelt worden, heißt es.

Hankook stellt auf der weltweiten Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik außerdem den neuen Lkw-Winterreifenspezialisten DW06 vor. Das 5-Rippen-Laufflächendesign mit Schulterblöcken, die gemäß der von Hankook patentierten 3D-Technologie konzipiert sind, soll für verbesserte Traktion und Haftung beim Fahren auf Eis und Schnee sorgen.

„Unser Ziel ist es, mit unseren hochqualitativen Premiumreifen höchsten Ansprüchen gerecht zu werden; darüber hinaus wollen wir aber auch zusätzliche und ergänzende Serviceangebote schaffen, die maßgeschneiderte Antworten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden liefern“, so Jin-Wook Choi, Präsident und Europachef von Hankook Tire.

So bietet der Reifenhersteller seit Anfang des Jahres unter dem Namen „Hankook Road Assist 24h“ einen eigenen Lkw-Reifenpannendienst in Europa mit „Rund um die Uhr Service“, der sich an Lkw-Flotten – unabhängig von der aktuellen Bereifung des Fuhrparks – richtet. Nach neun Monaten zieht der Reifenhersteller eine erste Zwischenbilanz und wird künftig weitere Ländern schrittweise mit einbeziehen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.