Zwei Investitionen sollen Contis China-Wachstum beschleunigen

Die Continental AG expandiert auch mit ihrer Automotive Group weiter in China. Das Unternehmen gab gestern “zwei wichtige Meilensteine bekannt, die für ein beschleunigtes Wachstum in China sorgen” sollen: Einerseits hat Continental zusätzliche 10.000 Quadratmeter Nutzfläche in der Jiading-Automotive-Fabrik eingeweiht, wofür gut 13 Millionen Euro investiert wurden; andererseits will Conti ein zweites Werk in Wuhu zur Herstellung verschiedener Komponenten aus der Division Interior mit anfänglichen Investitionen in Höhe von rund 33 Millionen Euro bauen. “Die Gesamtinvestitionen zeigen nicht nur, welches Vertrauen Continental in die Entwicklungsaussichten in China setzt, sondern bestätigen zudem das intensive Engagement des Unternehmens auf dem chinesischen Markt”, heißt es dazu weiter. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.