Beitrag Fullsize Banner NRZ

Delticom interpretiert Reifenlabel in Fünf-Sterne-System „DEX“ um

,

Jeder kennt das: Bei der täglichen Runde durchs Internet nimmt man sich nur selten Zeit, Seiteinhalte ausgiebig zu verinnerlichen. Dies stimmt für die Informationsbeschaffung noch mehr als für das Online-Shopping, doch auch Shops müssen ihre Kunden binnen Sekunden zum Klicken auf den „Kaufen“-Button bewegen. Die Kunst dabei: Der Kunde soll mit dem erworbenen Produkt zufrieden sein, was bedeutet, das er innerhalb kürzester Zeit ein Maximum an Informationen zum angebotenen Produkt erhalten muss. Delticom bietet seinen Kunden auf den europäischen Onlineshops wie etwa unter ReifenDirekt.de ein neues Bewertungssystem, das aus den drei EU-Reifenlabelklassifizierungen einen neuen Wert bildet, den „Delticom Effizienzklassen-Index“, kurz: DEX. Was das soll, erläuterte Delticoms Vorstandsvorsitzender Rainer Binder jetzt in Hannover.

Delticom ist der uneingeschränkte Marktführer unter den europäischen Internetreifenhändlern und betreibt aktuell 127 Onlineshops in 41 Ländern, mit denen im vergangenen Jahr 480 Millionen Euro umgesetzt und 53 Millionen Euro EBIT erzielt wurden. Eine Position, die verpflichtet. War das Geschäftsmodell bei der Gründung des Unternehmens 1999 und dem Launch des ersten Shops 2001 bereits wegweisend, wenn auch von vielen im klassischen, im stationären Reifenhandel kritisiert, so setzen sich die Hannoveraner auch bei der Einführung des EU-Reifenlabels und der (Neu-)Interpretation der dort angegebenen Klassifizierungen im Sinne der Verbraucherinformation an die Spitze und führen „DEX“ ein.

Was ist der „Delticom Effizienzklassen-Index“? Um den Service, die Kunden- bzw. Anwenderfreundlichkeit und die Nutzbarkeit der Onlineshops in Europa weiter zu steigern, hat Delticom Kunden in 15 Ländern Europas um ihre Meinung zum neuen EU-Reifenlabel und dessen drei Kriterien Rollwiderstand, Nassgriff und Außengeräusch gebeten. Im Rahmen der Umfrage hatte sich Delticom dafür interessiert zu erfahren, wie potenzielle Onlinekäufer die drei verschiedenen Labelkriterien gewichten, sprich: welcher der drei Werte ihnen am wichtigsten ist. Das Ergebnis der Umfrage war eindeutig, so Rainer Binder anlässlich einer Pressekonferenz in Hannover. Mehr als die Hälfte der Befragten sagte, die Nasshaftung sei ihnen das wichtigst Labelkriterium, während gut 25 Prozent den Rollwiderstand favorisierten. „Sicherheit geht vor Effizienz“, fasst Binder zusammen; das Außengeräusch bezeichneten nur rund 15 Prozent als wichtigstes Kriterium auf dem Label.

Delticom nutzt diese Erkenntnisse nun, um die kumulierten Werte der einzelnen Labelkriterien des jeweiligen Reifens mit der Gewichtung dieser Kriterien entsprechend der Umfrageergebnisse zu kombinieren und daraus eine Neubewertung des Reifens nach einem Sternesystem vorzunehmen. Gute Labelwerte, gerade beim Sicherheitskriterium „Nassgriff“, können einem Reifen eine Fünf-Sterne-Bewertung einbringen. Neben den eigentlichen drei Labelwerten, die Delticom jetzt in seine europäischen Reifenonlineshops integriert hat und die auch als Such-, Sortier- oder Filterfunktion dienen können, bietet der Hannoveraner Onlinereifenhändler jetzt auch den neuen DEX als zusätzliche Hilfestellung beim Kaufprozess an.

Bereits im Rahmen der Umfrage hat Delticom sich darauf beschränkt, lediglich in Bezug auf Sommer- und Ganzjahresreifen nach der Gewichtung der Kriterien durch seine Kunden zu fragen. Delticom begrüße „die Einführung des EU-Reifenlabels als nützliches Instrument, das dem Verkäufer geprüfte Informationen auf einen Blick vermittelt“, so das offizielle Unternehmensstatement zum EU-Reifenlabel. Da das Label aber eben nur Teilfunktionsbereiche eines Reifens abdeckt – Stichwort: Fehlen von Wintereigenschaften auf dem Label bzw. Sommerreifenlabel – mache es auch für Delticom keinen Sinn, eine Neubewertung von Winterreifen nach dem „Delticom Effizienzklassen-Index“ vorzunehmen. Binder: „Wir erachten das Label nur bei Sommerreifen als sinnvoll.“ Während Winterreifen auf ReifenDirekt.de und den anderen europäischen Onlineshops natürlich unter Angabe ihrer entsprechenden Labelwerte angeboten werden, erhalten ausschließlich Sommer- und Ganzjahresreifen eine DEX-Sternchenauszeichnung.

Rainer Binder zum neuen Sterne-Bewertungssystem: „Wir wollen unsere Kompetenz als führender europäischer Internet-Reifenanbieter für unsere Kunden nachhaltig und nachvollziehbar ausbauen. Der DEX, der ab sofort exklusiv in unseren europäischen Onlineshops abrufbar ist, trägt als zusätzliche, komfortable wie auch zeitsparende Orientierungshilfe zur Kaufentscheidung des Kunden beim Reifenkauf bei. Bei uns haben Kunden ab sofort die Möglichkeit, so gut wie alle existierenden Reifentypen sowohl nach DEX, als auch nach einzelnen Labelkriterien zu vergleichen.“ Delticom weist seine Kunden in den Webshops darüber hinaus darauf hin, dass es empfehlenswert sei, weitere Qualitäts- und Effizienzaspekte sowie sicherheitsrelevante Parameter in die Gesamtentscheidung des Reifenkaufs mit einzubeziehen.

Rainer Binder erläutert, dass das EU-Reifenlabel insbesondere Vorteile für den Onlinereifenhandel bringen werde. Während bei vielen der Verdacht besteht, dass im stationären Handel Informationen zum Label und zu dem, was es für den Kunden bedeutet, nur in begrenztem Umfang kommuniziert werden, sieht der Vorstandsvorsitzende seine Onlineshops als „Competence Center“ oder Informationsplattformen. „Wir sind jemand, den man zu allem Fragen kann und wir bieten mehr Informationen, als wir eigentlich müssten“, so Binder unter Verweis auf die umfangreiche FAQ-Liste zum Thema auf ReifenDirekt.de und anderen Shops. Dies könnte der stationäre Handel sicher (noch) nicht im selben Umfang leisten, vorausgesetzt, er wollte dies. Der Vorteil des Internets sei es, dass man ohne Probleme Informationen im Überfluss anbieten kann, die bei Bedarf abgefragt werden. Und gerade das Reifenlabel ist darauf angelegt, Endverbraucher auf einfache Art und Weise Informationen zum Produkt Reifen zu vermitteln, die ihm bisher weitestgehend verschlossen blieben. arno.borchers@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.