Infinity Tyres geht mit aktuellen „Inf-049“ und „Inf-059“ in die kommende Saison

Das Infinity-Winterreifensortiment wurde entwickelt, um den Anforderungen der härtesten und kältesten Fahrbedingungen gerecht zu werden. Dazu zählt auch der „Infinity Inf-049“.„Das asymmetrische Laufstreifenprofil wurde umfassend getestet, um herausragende Leistungswerte im Winter zu erbringen und um das Handling auf Schnee und Eis zu verbessern. Das stark lamellierte Profil mit seinen zahllosen Griffkanten erlaubt auch auf vereisten Fahrbahnen eine gute Traktion“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Es sei dabei nicht nur wichtig, dass der Infinity-Winterreifen auf Schnee und Eis funktioniere. Vielmehr müsse er gerade auch bei weniger herausfordernden Straßenverhältnissen sein Können unter Beweis stellen. Durch seine groß dimensionierten Schulterblöcke erhalte der Infinity Inf-049 bei Kurvenfahrten auf nassem oder trockenem Untergrund verbesserte Handlingwerte. Diese ausgewogenen Leistungsparameter des Inf-049 werden noch ergänzt durch weite, gerade umlaufende Rillen, die bei der Wasserableitung helfen und die Leistungswerte beim Bremsen auf nasser Fahrbahn steigern sollen.

Der Inf-049 ist in Europa in den meisten gängigen Dimensionen zwischen 13 und 17 Zoll und den Geschwindigkeitsindizes T, H und V erhältlich.

Von Infinity, der Exklusivmarke der Al Dobowi Group (Dubai), die hierzulande durch den niederländischen Reifengroßhändler Euro-Tyre vermarktet wird, gibt es noch weitere Winterreifen, die das Sortiment abrunden. So etwa den „Infinity Inf-059“ für LLkws; er ist in Querschnitten von 80, 70 und 65 erhältlich. Für Fahrer und Fuhrparkbetreiber, die bei ihrem Reifen keine Kompromisse eingehen wollen, sei der Inf-059 „eine verlässliche Wahl“, heißt es weiter in der Mitteilung von Infinity Tyres Europe. „Die erprobte Silica-Laufflächenmischung gepaart mit beeindruckenden Bremsleistungen und einer großen Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß zeigen, wie sehr der Inf-059 eine ideale Wahl als Nutzfahrzeugreifen auf jeder Winterstraße ist.“
ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.