Gewerkschafter wollen Titan wieder an den Verhandlungstisch bringen

Nach vorübergehenden Aussperrungen waren in der USWA (United Steel Workers) organisierte Arbeiter aus dem Titan-Reifenwerk Freeport (Illinois/USA) Ende 2010 wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, obwohl sie damals das Arbeitgeberangebot eines neuen Tarifvertrages als unzureichend abgelehnt hatten. Sie hatten in der Folgezeit zu den von der Firma diktierten Bedingungen gearbeitet, streben mit Demonstrationen jetzt aber an, das Titan-Management an den Verhandlungstisch zurückzuholen. Denn auch der gegenwärtige Status für die betroffenen fast 700 Arbeiter läuft am 15. November aus. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.