Continental-Führungskräfte Ehrenbürger der Stadt Hefei

Burkhardt Koeller, Executive Vice President Finanzen und Controlling der Reifendivision Continentals, und Dr. Tobias Kerle, General Manager des Continental-Reifenwerkes Hefei, wurden unlängst mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Hefei ausgezeichnet. Die Ehrenbürgerschaft gehört zu den höchsten Auszeichnungen, die von der Stadtverwaltung Hefei verliehen werden können. Damit werden der herausragende Beitrag der beiden Manager zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt sowie das langfristige Engagement der Continental Reifendivision in der Stadt öffentlich gewürdigt. Wu Cunrong, Sekretär des Parteiausschusses der Stadt Hefei, verlieh den Preis an Burkhardt Koeller und Dr. Tobias Kerle.

Die seit 2002 von der Stadtverwaltung Hefei verliehene Ehrenbürgerschaft wird ausschließlich an Personen verliehen, die herausragende Beiträge zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt geleistet haben. „Ich fühle mich geehrt und betrachte diese Auszeichnung als Anerkennung für die verstärkten Bemühungen der Continental, einen Beitrag zur Entwicklung von Hefei zu leisten und nehme diese Auszeichnung gern stellvertretend für das gesamte Team an“, so Burkhardt Koeller bei der Übergabe der Urkunde. „Gleichzeitig wird diese Ehrung mir und allen Mitarbeitern in Hefei als weitere Motivation und Ansporn dienen, mit der Stadtverwaltung Hefei auch weiterhin eng zusammenzuarbeiten und unser langfristiges Engagement für die Entwicklung dieser Stadt fortzusetzen, die zu einem der wichtigsten Standorte im Rahmen der Geschäftstätigkeit unserer Reifendivision in China gehört.“

„Die vier Jahre meiner Karriere, die ich in Hefei verbracht habe, stellen nur einen sehr kleinen Bruchteil der Geschichte dieser Stadt dar. Doch in meinem beruflichen und privaten Leben war diese Zeit eine bedeutende Zäsur“, brachte Dr. Tobias Kerle bei der Preisverleihung seinen Dank gegenüber der Stadtverwaltung zum Ausdruck. „Diese Anerkennung wird mir und der Continental zusätzliche Motivation in unserem Bemühen geben, Seite an Seite mit den Behörden und Einwohnern von Hefei weiter an einer erfolgreichen Zukunft dieser großartigen Stadt zu arbeiten.“

Burkhardt Koeller und Dr. Tobias Kerle haben in ihrer bisherigen Tätigkeit in Hefei großen Wert darauf gelegt, dass sich auch das Unternehmen in Bezug auf Management, Innovationskraft und Kooperation mit lokalen Partnern weiterentwickelt. Nicht zuletzt ihrem starken persönlichen Engagement war es zu verdanken, dass die Continental mit der Eröffnung des ersten Greenfield-Reifenwerks in Hefei 2011 das Netzwerk ihrer weltweiten Standorte um einen weiteren vergrößert hat. Die zweite Ausbauphase des Werks wurde vor Kurzem mit einem Investitionsvolumen von 134 Millionen Euro und einer zusätzlichen Kapazität von vier Millionen Reifen begonnen. Die Gesamtinvestitionen des Werkes erreicht damit ca. 300 Millionen Euro. Zurzeit sind in der Pkw-Reifenfabrik in Hefei 750 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem Werk in Hefei soll sowohl die gestiegene Nachfrage nach Reifen in China als auch im asiatischen Exportmarkt bedient werden. Als Anerkennung für die Leistungen im Umweltschutz wurde dem Werk im Juli vom Umweltschutzfonds der chinesischen Zentralregierung ein Preis für sein herausragendes Wirken auf dem Gebiet des Umweltmanagements verliehen.

Bereits heute kommt fast jeder zweite weltweit produzierte Pkw aus Asien, wobei China an der Spitze des Wachstums steht. Continental strebt in China ein überproportionales Wachstum an und hat seine Präsenz auf 18 Produktionsstandorte und 15 Verkaufsniederlassungen erweitert, in denen insgesamt circa 16.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.