Wash & Check-Aktion startet in die 8. Runde

Die praxisnahe Sensibilisierung der Autofahrer für das Thema Reifensicherheit ist das Ziel der Aktion „Wash & Check“, die mittlerweile zum achten Mal von der Initiative Reifenqualität – „Ich fahr auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) durchgeführt wird. Mehr Waschstraßen und Tankstellen als je zuvor beteiligen sich in ganz Deutschland an der Aktion der Initiative und seiner Partner Continental, ACV, KÜS und BTG. Sie erinnern die Autofahrer, die sich an der Waschanlage Zeit für die Pflege ihres Autos nehmen, dabei die Kontrolle der Reifen nicht zu vergessen. Auch zahlreiche Reifenexperten nutzen wieder diese abwechslungsreiche Möglichkeit der Kundenansprache.

An bundesweit rund 160 Waschstraßen und Tankstellen erhalten Autofahrer Informationsmaterial zum Thema Reifensicherheit und werden motiviert, ihre Reifen regelmäßig zu überprüfen bzw. vom Fachmann überprüfen zu lassen. „Reifensicherheit geht im Alltag allzu häufig unter. Die Reifen stellen die einzige Verbindung des Autos zur Fahrbahn dar – und jeder Reifen berührt gerade einmal mit der Auflagefläche einer Postkarte die Straße“, so DVR-Geschäftsführerin Ute Hammer. „Studien haben gezeigt, dass bei einem Viertel aller Unfälle mit Personenschaden die Beteiligten weniger verletzt oder nicht tödlich verunglückt wären, wenn sie bessere Reifen gehabt hätten. Deshalb sollten Reifen regelmäßig überprüft werden“, so Ute Hammer weiter.

Von den 160 Waschstraßen werden 15 Standorte – u. a. Mainz, Bochum, Aachen, Dresden, Flensburg und München – mit Expertenteams bestehend aus einem lokalen Reifenhändler und einem Team ausgestattet, die kostenlos und unverbindlich die Reifen der Autofahrer überprüfen und Fragen rund um Reifen und Räder beantworten. Die genauen Standorte der Aktion 2012 mit Terminen und weiteren Informationen können unter www.reifenqualitaet.de/washandcheck abgerufen werden. Hier werden außerdem die Partner der Initiative vorgestellt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.