Falken Eurowinter HS449: Performer für Tiefschnee, vereiste Straßen oder bei Matsch

Die Anforderungen an einen guten Winterreifen sind hoch – insbesondere, wenn es um Fahrsicherheit geht. Die Ingenieure von Falken, einer Marke des japanischen Reifenherstellers Sumitomo Rubber Industries, haben nun einen neuen Winterreifen entwickelt, der durch sein Profil und die verbesserte Gummimischung mit den härtesten Winterbedingungen fertig werde, heißt es in einer Presseinformation. Nach intensiven Tests auf Japans nördlichster Insel Hokkaido ist der Eurowinter HS449 nun auch in Deutschland erhältlich.

Der Eurowinter HS449 meistere alle winterlichen Wetterbedingungen und gewährleiste mit seinem erhöhten Silica-Anteil eine elfprozentige Steigerung der Bremshaftung bei Nässe (gegenüber dem Vorgängermodell HS 439), lautet das Herstellerversprechen. Ein erhöhter Polymeranteil in der Laufflächenmischung sorge zusätzlich für bessere Handlingeigenschaften und Fahrstabilität (13 Prozent Steigerung gegenüber dem HS 439).

Auf Schnee sorgen die großvolumigen Rillen für Bremsleistung – der Profilanteil wurde um 45 Prozent gesteigert. Die neue dreidimensionale Zickzack-Lamellenstruktur steigert die Performance und den Grip bei Schnee und Eis. Auch bei Trockenheit sorgt der Eurowinter HS449 dank der optimierten Anordnung der dreidimensionalen Lamellen für verkürzte Bremswege, ein optimiertes Handling und gleichmäßigen Verschleiß. Die 5-fach phasenverschobenen Profilblöcke des Eurowinters HS449 garantieren minimierte Abrollgeräusche und steigern durch die Geräuschminderung zusätzlich den Fahrkomfort, heißt es in der Produktinformation. Aufgrund seines optimierten Designs verfüge er über eine hervorragende Richtungsstabilität. Der Eurowinter HS449 wird ab Winter 2012 in 57 verschiedenen Größen angeboten. Im Januar 2013 wird das Angebot dann noch um 32 Größen erweitert. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.