Neun Azubis starten bei KW Automotive ins Berufsleben

Freitag, 10. August 2012 | 0 Kommentare
 
KW-Personalleiter Thomas Schuster (Fünfter von links) und die Personalreferentinnen Eva Rücker und Michaela Weller (Zweite von links und ganz rechts) mit den neuen Azubis
KW-Personalleiter Thomas Schuster (Fünfter von links) und die Personalreferentinnen Eva Rücker und Michaela Weller (Zweite von links und ganz rechts) mit den neuen Azubis

Am 1. August sind neun Auszubildende bei KW Automotive in ihr Berufsleben gestartet. Dass die Ausbildung bei dem Unternehmen einen Monat früher als in manch anderem Betrieb beginnt, ist durchaus beabsichtigt.

So will man den neuen Auszubildenden in den ersten Wochen ausgiebig Zeit geben, in der “Sommerpause” ihre erste Wirkungsstätte im Berufsleben kennenzulernen. “Wir beginnen mit der Ausbildung immer schon im August, damit unsere neuen Kollegen intensiver an ihr verantwortungsvolles Aufgabengebiet herangeführt werden können”, erklärt Thomas Schuster, Personal- und Ausbildungsleiter bei KW Automotive. “Dadurch haben die Auszubildenden noch vor dem Berufsschulbeginn die Möglichkeit ihr Ausbildungsumfeld besser kennenzulernen”, ergänzt er.

Engagierte und topausgebildete Mitarbeiter seien das wichtigste Kapital der Firma, um die deren Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Markt weiter untermauern zu können, sagt Schuster. Zudem verfolge man bei dem Fahrwerkhersteller das Ziel, die Azubis nach einer erfolgreichen Ausbildung unbefristet zu übernehmen. cm .

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *