Europäische Nutzfahrzeugneuzulassungen weiter rückläufig

Nach den Zahlen der ACEA (Association des Constructeurs Européens d’Automobiles) blieben die europäischen die Nutzfahrzeugneuzulassungen im ersten Halbjahr um 10,8 Prozent hinter denen des Opens external link in new windowVergleichszeitraumes 2011 zurück. Mit Blick auf den Juni allein kamen demnach aber “nur” 5,8 Prozent weniger Nutzfahrzeuge neu auf die Straßen der EU als im Vorjahresmonat. Absolut entspricht dies in Summe knapp 892.900 (Halbjahr) bzw. rund 157.200 (nur Juni) neuen Fahrzeugen. Für Vans bzw. Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen spricht die ACEA von fast 726.300 Einheiten, die von Januar bis Juni neu zugelassen wurden. Dies entspricht einem Minus von 12,2 Prozent mit Blick auf dieselben sechs Monate 2011. Mit bis dato knapp 112.800 neuen schweren Lkw über 16 Tonnen beläuft sich der Rückgang in diesem Marktsegment auf 6,1 Prozent. In Sachen Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen ist für das erste Halbjahr von 150.600 Einheiten bzw. einem Minus von 5,5 Prozent die Rede, bei Bussen demgegenüber von einem 5,2-prozentigen Wachstum auf alles in allem beinahe 16.000 Fahrzeuge. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.