„Super-Bowl“-Halbzeitsponsor ist jetzt wieder Pepsi und nicht mehr Bridgestone

Vor Kurzem hatte Bridgestone bereits bekannt gegeben, Opens external link in new windownicht länger Sponsor der Halbzeitshow des „Super Bowl“ in den USA fungieren zu wollen. Jetzt ist auch klar, wer an die Stelle des Reifenherstellers tritt: Medienberichten zufolge hat Pepsi einen mehrjährigen Vertrag diesbezüglich abgeschlossen. Die Getränkemarke hatte das Sponsoring dieses TV-Großereignisses, das im Februar dieses Jahres in den USA über 110 Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme gelockt haben soll, zuletzt bis einschließlich 2007 betrieben, bevor Bridgestone dann ab 2008 diese Rolle Opens external link in new windowübernahm. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.