Goldbarren für Fulda-/EFR-Gewinnspielsiegerin

Donnerstag, 19. Juli 2012 | 0 Kommentare
 
Zur Gewinnübergabe beim Reifendienst Gehring (Schwendi/Orsenhausen) brachte Stefanie Graf ihren vier Monate alten Sohn Paul mit
Zur Gewinnübergabe beim Reifendienst Gehring (Schwendi/Orsenhausen) brachte Stefanie Graf ihren vier Monate alten Sohn Paul mit

Unter dem Motto “Schwarzfahren ist Gold wert” hat die Reifenmarke Fulda in Zusammenarbeit mit der Einkaufsgesellschaft Freier Reifenfachhändler mbH & Co. KG (EFR) ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem als Preis Goldbarren im Wert von 3.000 Euro ausgelobt waren.

Freuen darüber kann sich Stefanie Graf aus Kirchdorf, die den Gewinn unlängst beim Reifendienst Gehring (Schwendi/Orsenhausen) entgegennahm. “Als ich am Telefon von dem Gewinn erfuhr, glaubte ich zuerst an einen schlechten Scherz!”, erinnert sich die junge Mutter. Sie selbst hatte zwar den Coupon für das Preisausschreiben ausgefüllt, das Ganze allerdings längst schon wieder aus ihrem Gedächtnis gestrichen.

“Gerade nach der Geburt von Paul können wir den Gewinn gut gebrauchen”, so die 31-Jährige, die zur Gewinnübergabe ihren vier Monate alten Sohn mitbrachte. Darüber, ob das Gold als Anlage genutzt oder für in der nächsten Zeit anstehende Neuanschaffungen verwendet wird, hat sie demnach noch nicht entschieden. “Erst mal kommen die Barren auf die Bank hinter Schloss und Riegel”, sagt sie.

“Eine tolle Aktion von Fulda und EFR. Ich freue mich natürlich besonders, dass die Glücksfee ‚goldrichtig’ bei ihrer Auswahl lag und eine junge Familie beglückte”, freut sich auch Richard Gehring vom gleichnamigen Reifendienst mit der Gewinnerin. cm .

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *