John Hudson wird neuer CEO der TMD-Friction-Gruppe

Dienstag, 10. Juli 2012 | 0 Kommentare
 

Nachdem Chief Executive Officer (CEO) und Vorstandsmitglied Derek Whitworth das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, hat TMD Friction – Hersteller von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie – John Hudson zu seinem Nachfolger bestimmt. Zum 19. Juli soll der bisheriger Executive Director und Chief Financial Officer (CFO) von TMD Friction Whitworths Aufgaben übernehmen.

“Während der vergangenen sieben Jahre, in denen ich als Chief Executive Officer bei TMD tätig war, konnten wir die Position als führender Reibbelaghersteller in der Automobilindustrie zurückgewinnen und die Zukunft der Mitarbeiter bei TMD langfristig stabilisieren. Nach dem Verkaufsabschluss an die Nisshinbo Holdings Inc. im November 2011 ist es für mich nun der richtige Zeitpunkt, zurückzutreten und neue Herausforderungen außerhalb der TMD- und der Nisshinbo-Gruppe zu verfolgen.

Die Entscheidung des Vorstandes zur Ernennung von John Hudson als meinen Nachfolger unterstütze ich voll und ganz”, erklärt Derek Whitworth. “Die kommenden Jahre halten große Chancen für die Reibbelaggeschäfte von Nisshinbo und TMD bereit, während wir weiter daran arbeiten werden, unsere Zusammenarbeit zu festigen und unser Serviceangebot für unsere Kunden weltweit auszubauen”, sagt Hudson, dessen bisherige Aufgaben als CFO der Gruppe von Mal Hartland übernommen werden, der seit 2001 im Unternehmen tätig ist und dort unterschiedliche Leitungsfunktionen innerhalb der Finanzabteilung innehatte. cm .

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *