Vierter Round Table „Auto Service“ bei ATR

Zum mittlerweile vierten Round Table „Auto Service“ hatten die ATR und die Kfz-Teilegroßhändler Matthies, Stahlgruber und WM-Fahrzeugteile eingeladen. Zahlreiche Vertreter der Handels- und Reifenkooperationen wie EFR, GDHS, Top Service Team oder Vergölst wollten sich diese Einladung nicht entgehen lassen. Aber auch Unternehmen aus der Teileindustrie wie Bosal, Bosch, Continental Teves, Johnson Controls oder Sonax warfen einen Blick in die automobile Zukunft.

Als „Keynote Speaker“ konnte die ATR Dr. Markus Merk gewinnen. Der dreifache Fußball-Weltschiedsrichter, Zahnarzt und Botschafter für diverse wohltätige Projekte erläuterte den Teilnehmern an seinem persönlichen Beispiel, wie man es schafft, schnelle, konsequente, sichere und im besten Fall auch richtige Entscheidungen zu treffen. Und genau das wird aufgrund der Technik- und Trendwende von den Entscheider im Ersatzteilmarkt gefordert.

„Alle Teilnehmer waren begeistert von den interessanten Ausblicken auf die zukünftigen Entwicklungen und Auswirkungen auf den freien Aftermarket. Das sorgte für ordentlich Gesprächsstoff. Wir sind sehr froh über die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer“, resümiert Thomas Sülzle, Leiter Marketing Service bei der ATR Service GmbH (Stuttgart). dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.