US-Verbraucher weiterhin Reifensünder

Der US-Reifenherstellerverband Rubber Manufacturers Association (RMA/Washington D.C.) hat jetzt die Ergebnisse einer aktuellen Erhebung vorgestellt, die auf tausend Telefoninterviews sowie mehr als 6.000 Untersuchungen an Fahrzeugen basiert. 62 Prozent der befragten Autofahrer wissen nicht, wo sie den korrekten Luftdruck für ihr Fahrzeug finden können. 43 Prozent wissen nicht, dass Reifen im “kalten” Zustand, also vor und nicht nach der Fahrt, gecheckt werden sollten. Während 60 Prozent ihren Autos einmal im Monat eine Reinigung gönnen, prüfen in dieser Zeit lediglich 15 Prozent den Reifendruck. Die Untersuchungen am Fahrzeug haben ergeben, dass lediglich 17 Prozent aller Autos mit korrektem Reifendruck unterwegs sind. 55 Prozent haben an wenigstens einem Reifen Minderdruck. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.