Maxxis-Hersteller plant Reifenfabrik in Indien

Cheng Shin Rubber plant offenbar eine Reifenfabrik in Indien. Wie es dazu heißt, “könnte” der taiwanesische Hersteller in dem stark wachsenden Schwellenland eine Produktionsbasis errichten. Noch im Laufe dieses Jahres wolle Cheng Shin Rubber – Hersteller der Marke “Maxxis” – eine Repräsentanz in Indien mit technischem Personal einrichten, über die der After-Sales-Service durchgeführt werden soll. Das Unternehmen liefert bereits Reifen in die indische Erstausrüstung, und zwar an Tata Motors, Maruti Suzuki India und Mahindra & Mahindra. Laut Cheng-Shin-Präsident Chen Yun-Hwa sei die Nachfrage nach Reifen in den Schwellen- und Wachstumsländern weiterhin stark. Die Situation in Europa habe etwa kaum eine Auswirkung auf den indischen Markt. Cheng Shin Rubber hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 2,92 Milliarden Euro erzielt, sieben Prozent davon, also gut 200 Millionen Euro, stammten aus Europa, zwei Drittel aus China und Taiwan. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.