Apollo Vredestein: F&E zieht an neuen Standort in Enschede

Montag, 18. Juni 2012 | 0 Kommentare
 
Das Apollo-Vredestein-Team war “mit dem Verlauf und den erzielten Ergebnissen der ‚Reifen 2012’ höchst zufrieden”, erklärt Michael Lutz, Geschäftsführer von Vredestein Deutschland
Das Apollo-Vredestein-Team war “mit dem Verlauf und den erzielten Ergebnissen der ‚Reifen 2012’ höchst zufrieden”, erklärt Michael Lutz, Geschäftsführer von Vredestein Deutschland

Apollo Vredestein ging mit gleich drei brandneuen Produkten in Essen an den Start. Zum einen zeigte der Hersteller den UHP-Reifen “Apollo Aspire 4G”, zum anderen den “Ultrac Vorti” und den “Sportrac 5” von Vredestein – die Reifen wurden rechtzeitig zum beginnenden Sommerreifengeschäft fertig und waren bereits im Frühjahr aufwendig eingeführt worden. Daneben hat Apollo Vredestein seine Produkte für die Landwirtschaft und für Zweiräder in den Vordergrund der Messepräsentation gestellt.

Vredestein-Deutschland-Geschäftsführer Michael Lutz: “Diese Messe ist der wichtigste Branchentreff in Europa. Hier kann man zeigen, wer man ist, was man kann und was man erreichen will. Laut Aussagen unserer Kunden und unserer Wettbewerber ist uns dies optimal gelungen.

Wir sind mit dem Verlauf und den erzielten Ergebnissen der ‚Reifen 2012’ höchst zufrieden. Auch die Resonanz unserer Händler war positiv und zeigt uns, dass wir in den vergangenen den richtigen Weg eingeschlagen haben”.   .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Reifen 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *