Pkw-Neuzulassungen in Europa weiter auf Schrumpfkurs

Freitag, 15. Juni 2012 | 0 Kommentare
 

Auch im Mai gingen die Neuzulassungen europaweit weiter deutlich zurück. Einer Veröffentlichung des Herstellerverbands ACEA zufolge wurden mit 1.150.

434 im Mai 8,4 Prozent weniger Pkw erstmals zugelassen als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn ist der Markt in Europa immerhin noch um 7,3 Prozent geschrumpft. Positiver, wenn auch nicht positiv, schlägt sich da der deutsche Markt mit einem Rückgang der Neuzulassungen in Höhe von 4,8 Prozent im Mai; es wurden insgesamt 289.

977 Pkw erstmals zugelassen. Während auch Österreich mit einem Minus von 5,8 Prozent zur Marktentwicklung im Mai passt, tut sich die Schweiz mit einem Minus von 1,7 Prozent positiv hervor. Aufs bisherige Jahr gerechnet wuchs der Schweizer Automobilmarkt sogar um 5,4 Prozent und zählt damit zu den wenigen positiven Ausnahmen unter den großen Märkten.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *