Beitrag Fullsize Banner NRZ

Aktion „ATU Glühwürmchen“ auf der Zielgeraden

Die im Mai gestartete Aktion „ATU Glühwürmchen“ trifft auf große Nachfrage. „Wir sind begeistert über die vielen Bewerbungen für unsere 50.000 Sicherheitswesten und die exklusiv für uns aufgelegten Kinderbücher. Durch frühzeitige Verkehrserziehung können wir die Sicherheit unserer Kleinen deutlich steigern. Daher freuen wir uns über die große Resonanz auf die Aktion, die sich jetzt auf der Zielgeraden befindet“, so Manfred Ries, Vorsitzender der Geschäftsführung von ATU Auto-Teile-Unger (Weiden in der Oberpfalz).

Die „Aktion Glühwürmchen“ setzt die Kfz-Fachmarkt- und Werkstattkette in diesem Sommer bereits zum dritten Mal fort. Nachdem im vergangenen Jahr 52.000 Warnwesten an insgesamt 4.500 Schulklassen und Kindergruppen verteilt worden waren, fiel die Entscheidung leicht, die Aktion auch in diesem Jahr wieder stattfinden zu lassen.

Die Sicherheitswesten „Glühwürmchen“ sind speziell für die Bedürfnisse von Kindern im Straßenverkehr konzipiert worden. Signalfarbe und Reflexionsstreifen sorgen dafür, dass die Jüngsten auch bei schlechten Sichtverhältnissen rechtzeitig wahrgenommen werden. Die Westen mit „Findet-Nemo“-Motiv lassen sich bequem über der normalen Kleidung tragen.

In der limitierten Auflage des Kinderbuchs zur Früherziehung lernen Kinder mit den Charakteren Betty Bär, Freddi Frosch und Zeppi Zebra spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Dies sollen sie dann sicher mit den ATU-Warnwesten in die Tat umsetzen.

Der Bewerbungsschluss über die die Website www.atu.de/warnwesten ist der 30. Juni 2012. Die glücklichen Gewinner werden Anfang Juli per E-Mail kontaktiert. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.