Uniwheels startet neues, zentrales Vermarktungskonzept

Freitag, 1. Juni 2012 | 0 Kommentare
 
Auf der Reifen-Messe wird die Uniwheels-Gruppe nicht nur einen Einblick in das umfangreiche Rädersortiment der Marken ATS, Rial, Alutec und Anzio geben, auch wollen die Verantwortlichen in Essen die Neuordnung der Vertriebsaktivitäten präsentieren, die ab August greifen soll
Auf der Reifen-Messe wird die Uniwheels-Gruppe nicht nur einen Einblick in das umfangreiche Rädersortiment der Marken ATS, Rial, Alutec und Anzio geben, auch wollen die Verantwortlichen in Essen die Neuordnung der Vertriebsaktivitäten präsentieren, die ab August greifen soll

Der Leichtmetallräderanbieter Uniwheels organisiert sein Zubehörgeschäft neu und will damit “den Kundendienst und die Logistik auf einem noch höheren Niveau optimieren”. Im Zuge des Ausbaus und der Weiterentwicklung der Konzernmarken ATS, Rial, Alutec und Anzio erfolgt zum 1. August 2012 eine Zusammenführung der gemeinsamen Vertriebsaktivitäten.

Nähere Information hierzu will die Vertriebsmannschaft während der Reifen-Messe in Essen beantworten. Der globale Vertrieb und die gesamte Logistik von ATS, Rial, Alutec und Anzio erfolgt ab August einheitlich durch die neue Uniwheels Leichtmetallräder (Germany) GmbH mit Sitz in Bad Dürkheim. Durch die zentrale Bündelung aller Vertriebsaktivitäten sollen zukünftig alle Bestell- und Serviceprozesse vereinheitlicht und beschleunigt werden.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Reifen 2012, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *