Yokohama nimmt Reifenproduktion in Russland auf

Yokohama hat seine Reifenfabrik in Russland jetzt nach über zweijähriger Bauzeit in Betrieb genommen. Wie es dazu jetzt anlässlich der feierlichen Eröffnung heißt, werde die Fabrik in Lipezk, 375 Kilometer südwestlich von Moskau, im kommenden Sommer im normalen Serienbetrieb laufen. Dann sollen dort jährlich rund 1,4 Millionen Pkw-Reifen entstehen. In der neuen Fabrik, die durch die 2008 gegründete Yokohama R.P.Z. LLC gebaut wird, sollen vorwiegend Reifen für den lokalen Markt gebaut werden, auf dem Yokohama im vergangenen Jahr eigenen Aussagen zufolge bereits drei Millionen Reifen verkaufen konnte, 28 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Es sollen allerdings auch einige Reifen nach Europa exportiert werden. Yokohama R.P.Z. ist ein Gemeinschaftsunternehmen, an dem Yokohama Rubber 80 Prozent und die ebenfalls japanische Itochu Corporation weitere 20 Prozent hält. Neben Yokohama fertigen noch Nokian Tyres, Michelin, Pirelli und bald auch Continental als ausländische Hersteller Reifen in Eigenregie in Russland. ab

Yokohama gehört ab sofort auch zu den wenigen ausländischen Herstellern, die in Russland Reifen in Eigenregie produzieren

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.