Rating: Michelin-Zahlen erlauben Hochstufung

Moody’s Investor Services hat das Langfristrating von Michelin von Baa2 auf Baa1 angehoben; das Kurzfristrating beließen die Analysten auf „Prime-2“, der Ausblick sei weiterhin stabil. In dem neuen Rating komme die zunehmende Verbesserung der Finanzkennzahlen des französischen Reifenherstellers während der vergangenen Quartale zum Ausdruck. Trotz wirtschaftlicher Schwächen in wichtigen europäischen Ländern und zunehmender Rohstoffkosten traue man Michelin zu, notwendige Preissteigerungen trotz rückläufiger Märkte durchzusetzen. Diese Fähigkeit sei zentral für den Erhalt gesunder Margen, so Moody’s, und werde durch Michelins starke Wettbewerbsposition gestützt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.