Pirelli kauft sich in brasilianische Reifenhandelskette ein

Pirelli verstärkt seine Präsenz in Brasilien. Wie es dazu heißt, hat der italienische Reifenhersteller, der zu den Marktführern im Land zählt, 60 Prozent der Reifenhandelskette Campneus für rund 54 Millionen Real (22 Millionen Euro) erworben. Gekauft hat Pirelli die Anteile von Faria da Silva, mit dessen Familie der Hersteller die Reifenhandelskette ab 1975 aufgebaut hatte. Campneus betreibt in ganz Brasilien insgesamt 60 Niederlassungen und ist offizieller Vertriebspartner von Pirelli. Die Mehrheitsbeteiligung muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.