Michelin verkauft Pariser Dependance

Der Michelin-Konzern hat seine französische Hauptstadtdependance für 110 Millionen Euro an den Versicherungskonzern Covea verkauft. Der Reifenhersteller hatte die Dependance bereits Mitte 2011 geräumt. Die Hauptstadtmitarbeiter waren in die westlich von Paris gelegene Vorstadt Boulogne-Billancourt umgezogen, wo für den Zeitraum von acht Jahren Räumlichkeiten angemietet worden sind. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.