Google lobt Bridgestones Sicherheits- und Winterreifenkampagne

Donnerstag, 12. April 2012 | 0 Kommentare
 
Dank der Internetkampagne sollen sich die Zahl der Besucher auf der Bridgestone-Website binnen eines Jahres um 380 Prozent erhöht haben
Dank der Internetkampagne sollen sich die Zahl der Besucher auf der Bridgestone-Website binnen eines Jahres um 380 Prozent erhöht haben

Der Google-Automotive-Newsletter (Q1/2012) bezeichnet Bridgestones Sicherheits- und Winterreifenkampagne des Google-Display-Netzwerks im Jahre 2011 als “beste Fallstudie für eine Internetkampagne auf dem Automobilmarkt”. Die Kampagne des Reifenherstellers, die in Zusammenarbeit mit der Medienagentur PHD Germany realisiert wurde, lief in einigen wichtigen Ländern Europas und soll dabei mit der Aufmerksamkeit und Reichweite von etwa einer Milliarde sogenannter Ad Impressions gepunktet haben. Dies habe innerhalb eines Jahres bis zu 380 Prozent zusätzliche Besucher auf die Bridgestone-Website gelockt, heißt es weiter.

“Bridgestone war erfolgreich, weil ein guter kreativer Ansatz mit der neuesten digitalen Medientechnik kombiniert wurde”, meint Pierre Brennecke, Corporate Communication & Advertising, Bridgestone Europe. Ziel der Kampagne sei gewesen, auf Bridgestone-Winterreifen und die Bedeutung der Reifen für die Sicherheit auf der Straße aufmerksam zu machen. Dazu setzten die Kreativen auf eine Reihe von Botschaften und Formaten verknüpft mit praxisbezogenen Situationen.

“Neben der Wettervorhersage für die Winterreifensicherheit wurden beispielsweise auch verschiedene Targeting-Optionen, wie kontextgebundenes, platzierungs- und themenorientiertes Targeting, genutzt”, heißt es über die Kampagne, die über die Bridgestone-Website durchgeführt wurde. Beim Besuch der einzelnen Seiten fanden die Besucher die gleiche Botschaft wieder, die sie auch bereits im Google-Netzwerk gefunden hatten. Und ein Verbraucherwettbewerb war dazu gedacht, ihren Besuch auf der Website zu verlängern.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *