Europas Winterreifenmarkt boomt und Verbraucher sind verunsichert

Mittwoch, 4. April 2012 | 0 Kommentare
 
Im vergangenen Jahr konnten Reifenhersteller in Europa rund 80 Millionen Winterreifen an den Handel verkaufen, was einem Anteil von mehr als einem Drittel am gesamten Pkw-Reifenmarkt entspricht – Tendenz weiter steigend
Im vergangenen Jahr konnten Reifenhersteller in Europa rund 80 Millionen Winterreifen an den Handel verkaufen, was einem Anteil von mehr als einem Drittel am gesamten Pkw-Reifenmarkt entspricht – Tendenz weiter steigend

Der europäische Winterreifenmarkt legt weiter zu: Rund 80 Millionen Stück hat die Industrie im letzten Jahr an die Reifenhändler und Autohäuser geliefert – so viel wie nie zuvor. Wer den Grund ausschließlich im steigenden Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer sieht, übersieht, dass die Gesetzgeber ihre Bürger mehr und mehr verpflichten, auf die sicheren Winterreifen umzurüsten. In Skandinavien – außer in Dänemark – ist dies schon lange festgelegt, in den baltischen Staaten besteht die Verpflichtung ebenfalls, Deutschland und Österreich schreiben Winterreifen bei “winterlichen Bedingungen” vor, Frankreich und Luxemburg starten mit der gesetzlichen Regelung zu diesem Winter und selbst im vom Mittelmeer umspülten Italien haben lokale Regierungen in den nördlichen Regionen Winterreifen zur Pflicht gemacht, wie es dazu in einer Mitteilung der Continental heißt.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *