Ehemaliger Bridgestone-Entwickler unter Spionageverdacht

Donnerstag, 29. März 2012 | 0 Kommentare
 

Vor zwei Jahren ist Xiaorgon Wang vom F&E-Center von Bridgestone Americas in Akron gefeuert worden.. Doch danach soll er weiterhin geheime Unterlagen heruntergeladen haben, weshalb ihn das FBI in seinem Haus in Hudson (Ohio) wegen des Diebstahls von Unterlagen festnahm.

Laut FBI hat Wang zu seiner Verbindung zur Shanghai Frontier Elastomer Co., die Produkte für den militärischen wie zivilen Bereich entwickelt, gelogen. dv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *