Lanxess aktualisiert sein Internetseiten – Alles über „Grüne Mobilität“

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat sein Informationsangebot im Internet deutlich erweitert und optisch aufgewertet. Mit Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen 2011 stellte das Unternehmen seine neugestaltete Homepage sowie eine Webseite bereit, auf der sich Besucher über „Grüne Mobilität“ informieren können. Das Thema steht 2012 im Fokus des Unternehmens. Auch der Online-Geschäftsbericht wurde umfassend überarbeitet. Seine Nutzer können künftig unter anderem Kennzahlen, Kennzahlengruppen und Geschäftsjahre individuell auswählen und sich als animierte Balken- oder Liniendiagramme anzeigen lassen. Die ausgewählten Darstellungen können in vier Dateiformaten exportiert und ausgedruckt werden. „Mit dem interaktiven Kennzahlenvergleich kann die Entwicklung von Lanxess nun schneller, übersichtlicher und leichter nachvollziehbar visualisiert werden. Eine neue Schlagwortsuche erleichtert es zudem fortan, bestimmte Informationen im Online-Geschäftsbericht zu finden“, heißt es dazu vonseiten des Düsseldorfer Unternehmens. Sie biete etwa eine Reihe wichtiger Begriffe an, über die die Nutzer direkt zu entsprechenden Inhalten geführt werden.

Alles rund um „Grüne Mobilität“ erfährt, wer die neu eingerichtete Webseite http://www.green-mobility.com besucht, die das Schwerpunktthema 2012 des Spezialchemiekonzerns ausführlich beleuchtet. Besucher erfahren hier unter anderem, was „Grüne Mobilität“ bedeutet und welchen Beitrag Lanxess mit seinen Produkten und Technologien hierzu leisten könne. Die Informationen stehen sowohl in Textform als auch multimedial aufbereitet als Film, Podcasts und interaktive Infografik bereit, zudem können Bilder zum Thema heruntergeladen werden. Für Endverbraucher dürften besonders die Informationen zur Reifenkennzeichnungspflicht interessant sein, die in diesem Jahr EU-weit in Kraft tritt. Sie erfahren auf der Webseite beispielsweise, welche Kennzeichnungsklassen es gibt, welche Eigenschaften Reifen je nach Klasse aufweisen und wie sich mithilfe moderner Reifen der Benzinverbrauch senken lässt.

Seinen Internetauftritt selbst unter http://www.lanxess.com hat Lanxess nicht nur heller und freundlicher, sondern auch übersichtlicher gestaltet. Über die erweiterte Hauptnavigation können viele Bereiche nun direkt angesteuert werden. Vereinfacht wurde auch der Einstieg in die mehrsprachigen Länderseiten des Spezialchemiekonzerns. Die Besucher der Webseite gelangen auf diese Weise schneller zu den jeweils für sie relevanten Informationen.

Ein weiterer neuer Service auf der Lanxess-Homepage ist eine interaktive Weltkarte. Sie bietet übersichtlich gestaltete Basisinformationen zum jeweiligen Standort des Konzerns, die sich per Mausklick in einer detaillierteren Darstellung vertiefen lassen. In der Weltkarte sind neben den Produktionsstätten auch Forschungs- und Entwicklungszentren sowie Verkaufsbüros erfasst. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.