Hankook und Heico Motorsport gehen als Partner auf die Langstrecke

Reifenhersteller Hankook und Heico Motorsport starten künftig gemeinsam auf der Langstrecke. Der unter der Bewerbung „Hankook Team Heico Motorsport“ startende Rennstall wird ab dem zweiten Lauf zur Rundstreckenmeisterschaft am Nürburgring auf Mercedes-Benz SLS GT3 AMG am Nürburgring starten. „Sowohl Reifenhersteller als auch Rennstall haben in der Vergangenheit bereits ihr Können auf der vielleicht schönsten, in jedem Falle längsten und wohl auch anspruchsvollsten Rennstrecke weltweit unter Beweis gestellt. Da jeder für sich bereits Podestplätze erzielen konnte, ist das gemeinsame Ziel daher klar definiert: Top-Platzierungen sind Pflicht“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Hankook weitet sein Engagement im europäischen Rennsport folglich konsequent aus. Neben der DTM rüstet der Reifenhersteller ab 2012 ebenfalls exklusiv die italienischen „Superstars Series“, die schwedische „TTA Racing League“ und jetzt auch das Team von Heico Motorsport in der Langstrecke am Nürburgring (VLN/24-Stunden-Rennen) mit den Rennreifen vom Typ „Hankook Ventus Race“ aus. „Wir teilen die Begeisterung für anspruchsvollen Motorsport auf der Langstrecke, die Material und Fahrern alles abverlangt und freuen uns sehr auf diese neue Herausforderung“, erklärt Manfred Sandbichler, Hankook Motorsportdirektor für Europa. „Wie unser neuer Teampartner gehen wir hochmotiviert in die Saison 2012 und wir sind sicher, dass wir am Ende gemeinsam ein hervorragendes Ergebnis einfahren werden.“

Auch die ersten gemeinsamen Tests im portugiesischen Portimao seien äußerst erfolgreich verlaufen, schreibt Hankook. „Wir konnten mit den Hankook-Rennreifen von Anfang an eine konstant sehr hohe Performance auch bei längeren Stints erzielen“, so Teamchef Norbert Brückner. „Auch die Zusammenarbeit und das Engagement aller Beteiligten hat von Anfang an sehr gut funktioniert. Das ist ein vielversprechender Start für die Saison, denn wir gehen davon aus, dass wir bis zu den ersten Rennen die Abstimmung des Gesamtpaketes noch weiter optimieren können.“

Je nach Witterungsbedingungen und Streckenverhältnissen werde das „Hankook Team Heico Motorsport“ auf Slicks des Typs Ventus F200, Ventus-Z207-Regenreifen bzw. auf maßgeschneiderten Intermediates in den Größen 300/680 R18 an der Vorder- und 320/710 R18 an der Hinterachse ausgestattet. Dem Team stehen darüber hinaus auch innerhalb der Produktgruppen jeweils unterschiedliche Laufflächenmischungen zur Verfügung. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.