Cheng Shin will in der Weltrangliste auf Rang 9

Wie der Präsident des taiwanesischen Reifenherstellers Cheng Shin Rubber Co. Ltd. (Hauptmarke Maxxis) Chen Jung-hua anlässlich einer Rede an der Universität Yunlin ausführte, investiert sein Unternehmen allein in diesem Jahr mehr als 500 Millionen Euro in den Ausbau der Kapazitäten in der Heimatfabrik Yunlin, aber auch in den beiden chinesischen Reifenwerken von Chongquin und Xiamen. Dadurch wolle man den Jahresumsatz von etwa drei Milliarden Euro (2011) auf 3,8 Milliarden steigern und damit an dem Ziel festhalten, zum global neuntgrößten Reifenhersteller aufzusteigen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.