Bridgestone lenkt Blick auf neue Reifen und Konzepte

,

Für den Bridgestone-Konzern zählt der Auto-Salon zu den wichtigsten Events des Jahres. Auch in diesem Jahr nutzten die Japaner wieder die Messe in Genf zum Auftakt der neuen Saison wieder dazu, um umfassend über ihre neuen Produkte und Technologien zu informieren. Im Mittelpunkt standen dabei natürlich einerseits der neue „Bridgestone Turanza T001“, der in Genf eingeführt wurde, sowie andererseits zwei Aufmerksamkeit erweckende Konzepte: bedruckte Seitenwände und luftlose Speichenreifen.

Im Rahmen des 82. Genfer Auto-Salons führte Bridgestone ein neues Flaggschiff im Segment Touringreifen auf dem europäischen Markt ein: den Bridgestone Turanza T001. Mit ausgereiftem Laufflächendesign und fortschrittlicher Materialtechnologie ergänzt der Bridgestone Turanza T001 das bisherige Angebot an Touringreifen, zu dem auch der Bridgestone Turanza ER300 gehört. Sicherheit, Komfort, lange Lebensdauer und Kraftstoffersparnis stehen bei dieser Serie besonders im Mittelpunkt.

Der Bridgestone Turanza T001 ist für eine Vielzahl von Fahrzeugen geeignet: von mittelgroßen und kompakten Modellen bis hin zu großen Limousinen des Premiumsegments. Die Angebotspalette umfasst alle gängigen Dimensionen sowie auch größere Felgendurchmesser und höhere Geschwindigkeitsindizes, erläutert Wilfried Rulands, Leiter Marketing und Kommunikation bei Bridgestone Deutschland, am Stand in Genf. Der neue Bridgestone Turanza T001 erfülle die wichtigen Anforderungen, die heute an einen Reifen gestellt werden: Sicherheit und effizientes Fahren. Der Reifen solle ein harmonisches und angenehmes Fahrgefühl vermitteln und biete außerdem mehr Sicherheit und Kontrolle bei Nässe dank eines „zukunftsweisenden Profils und einer neuen Silika-Laufflächenmischung“. Im Vergleich zum Vorgänger könne der asymmetrische Bridgestone Turanza T001 mit einem kürzeren Bremswegen bei Nässe aufwarten.

Die patentierte „NanoPro-Tech“-Gummimischung sorge darüber hinaus für „die perfekte Balance zwischen einem geringen Rollwiderstand und hervorragender Leistung bei Nässe“. Der jetzt in Genf eingeführte Turanza T001 schaffe dem Hersteller zufolge einen um 19 Prozent besserer Rollwiderstand und helfe somit dabei, „den Kraftstoffverbrauch um bis zu 2,3 Prozent zu verringern“, so Rulands weiter. Die flache Reifenaufstandsfläche sorge für eine gleichmäßigere Abnutzung und erhöht die Lebensdauer des Reifens um bis zu 15 Prozent. Der neue Bridgestone „Premium-Touringreifen“ Turanza T001 ist ab sofort in Europa in 40 Größen von 15 und 18 Zoll erhältlich; ab Januar 2013 sind weitere 37 Größen geplant (siehe auch NEUE REIFENZEITUNG 3/2012).

Zwei Konzepte für Genf

Die „revolutionäre neue Technologie zum Bedrucken von Reifen“ sorgte in Genf für einen regen Publikumsverkehr auf dem Bridgestone-Messestand. Der Hersteller plant, diese selbst entwickelte Technologie nach der Vorstellung Anfang des Jahres jetzt so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen. Reifen mit individualisierten Seitenwänden seien die perfekte Ergänzung für die Präsentation von Produkten im Showroom des Reifenhändlers. Und bei der Wahl der Designs soll es prinzipiell keine Beschränkungen geben. So könnten etwa Designs von Kunden oder Fotos auf die Reifenwände gedruckt und später auf Wunsch des Kunden entfernt oder geändert werden.

Ebenfalls ein Hingucker am 230 m² großen Bridgestone-Stand in Genf waren die luftlosen Konzeptreifen, die der Hersteller erstmalig Ende des vergangenen Jahres in Japan auf der Tokyo Motor Show gezeigt hatte. Dem Produkt traue man zu, „dass er sich in der Zukunft als realisierbare und umweltfreundlichere Alternative zu konventionellen Reifen erweisen könnte“. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.