Bohnenkamp-Kundenkalender gewinnt „gregor-award 2012“ in Gold

Der aktuelle Kundenkalender der Bohnenkamp AG (Osnabrück) wurde mit dem „gregor – international calender award 2012“ in Gold ausgezeichnet. Realisiert wurde der Kalender gemeinsam mit Christa Henke Fotodesign (Osnabrück) und lichtweiz.kommunikationsdesign (Dissen).

Der Bohnenkamp-Kundenkalender setzt auf „schwarze Schönheiten“ in Form von Nutzfahrzeugreifen. In der Größe 70 x 70 cm setzt er sie eindrucksvoll in Szene und sorgt mit der außergewöhnlichen Darstellung für Aufsehen. Aufgrund der besonderen Inszenierung der zwölf verschiedenen Motive wurde der Jahreskalender nun im weltweit größten Kalenderwettbewerb unter 1.213 Bewerbern mit dem goldenen „gregor-international calender award“ ausgezeichnet.

„Fahrzeugreifen sind eigentlich nur rund und schwarz und ohne Emotion. In dem Kalender aber werden diese wie Kunstwerke inszeniert. Durch Licht und raffinierte Bildausschnitte gewinnen die auf den ersten Blick wenig spektakulären Produkte ein unerwartetes und damit überraschendes Profil“, urteilte die Jury über den Kalender.

Henrik Schmudde, Marketingleiter des Großhändlers vor allem von Landwirtschafts- und Nutzfahrzeugreifen, freut sich über die Auszeichnung: „Der Kalender zeigt die große Bandbreite unserer Reifen und vermittelt die Vielfalt an technischen Details, die in einem vermeintlich einfachen Reifen stecken. Ein großes Dankeschön geht an die „kreativen Damen“ im Hintergrund. Sibylle Lenz und Natascha Schäfer von lichtweisz und Christa Henke als Fotografin haben den Kalender fabelhaft umgesetzt und die Auszeichnung absolut verdient.“

Mit dem „gregor – international calender award“ werden jedes Jahr auf internationaler Ebene die besten Jahreskalender ausgezeichnet. Im aktuellen Wettbewerb stellten sich 1.213 Kalender aus elf Ländern der Jury. Bereits in 2011 wurde der Kalender von Bohnenkamp mit dem internationalen „communikation design award“ (if) ausgezeichnet. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.