Michelin will Lkw-Reifen-Radialisierung in Indien pushen

Im letzten Quartal dieses Jahres wird Michelin nahe der indischen Stadt Chennai eine Fabrik für Lkw-Reifen in Betrieb nehmen, die anfangs 300.000, aber schon bald zwei Millionen Einheiten jährlich produzieren soll. Wie ein Marketing Manager des französischen Unternehmens gegenüber der nationalen Wirtschaftszeitung “Financial Chronicle” zu Protokoll gegeben hat, habe im indischen Lkw-Reifenmarkt in 2010 der Radialisierungsgrad 14,5 Prozent betragen, solle aber bis 2020 auf 50 Prozent ansteigen, wofür Michelin sich engagieren will. Treiber bei der fortschreitenden Radialisierung wird die Erstausrüstung sein. Lkw-Radialreifen sind in Indien etwa zwanzig bis 25 Prozent teurer als solche in diagonaler Bauweise. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.