Reifen-Entwicklung bei Continental verzeichnet wachsenden Frauenanteil

Dienstag, 6. März 2012 | 0 Kommentare
 
Für Franziska Neef – die 2002 mit einem dualen Maschinenbaustudium in die Nutzfahrzeugreifenwelt bei Continental eingestiegen ist – stellt die Entwicklungsarbeit ein vielschichtiges Betätigungsfeld dar; viele andere Frauen folgen ihrem Beispiel in der Reifenforschung und -entwicklung des deutschen Herstellers
Für Franziska Neef – die 2002 mit einem dualen Maschinenbaustudium in die Nutzfahrzeugreifenwelt bei Continental eingestiegen ist – stellt die Entwicklungsarbeit ein vielschichtiges Betätigungsfeld dar; viele andere Frauen folgen ihrem Beispiel in der Reifenforschung und -entwicklung des deutschen Herstellers

Am 1. März sind elf Hochschulabsolventen der Ingenieur- und Naturwissenschaften als neuer Jahrgang des “Explore Tires Research & Development”-Traineeprogramms der Reifendivision von Continental gestartet. Der neue Traineejahrgang der Reifenforschung und -entwicklung kommt aus sechs Nationen und setzt sich dieses Mal mehrheitlich aus Frauen zusammen.

Sechs Frauen und fünf Männer werden im Rahmen des Programms verschiedene Bereiche von Forschung und Entwicklung, Produktion sowie Marketing durchlaufen. Schon seit Jahren kann der internationale Reifenhersteller bei Neueinstellungen in Forschung und Entwicklung einen steigenden Frauenanteil verzeichnen.   .

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *