Mehrkomponentenmischung für Metzelers „Roadtec Z8 Interact“

Bislang hieß es bei Metzler bzw. Pirelli beim Thema Mehrkomponentenlaufflächenmischung meist, dass so etwas dank der konzerneignen “Interact”-Technologie nicht zwangsläufig bei den Motorradreifen des Unternehmens zum Einsatz kommen müsse. So hatten die aktuellen Metzeler-Produkte Opens external link in new window“Racetec Interact”, Opens external link in new window“Sportec M5 Interact” und Opens external link in new window“Roadtec Z8 Interact” bislang nur eine Laufflächenmischung. Nun hat bei dem Hersteller zumindest mit Blick auf einige Hinterraddimension des letztgenannten Modells ein Umdenkprozess eingesetzt. Denn seit Neuestem gibt es den “Roadtec Z8 Interact” nämlich auch mit einer weicheren Mischung zu den Reifenschultern hin und einer etwas härteren in der Laufflächenmitte. Laut Uwe Geyer, Leiter Trade- und Consumer-Marketing, ist der langlebiger ausgelegte Mittenbereich dabei vergleichsweise schmal ausgeführt, sodass selbst bei Geradeausfahrt die im Randbereich verwendete Mischungsspezifikation auf jeden Fall in Kontakt mit der Fahrbahn ist. In den Größen, in denen man den “Roadtec Z8 Interact” zukünftig mit Zweikomponentenmischung anbietet, wird er demnach die Varianten mit nur einer Mischung im Metzeler-Programm ersetzen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.