Carlsson zündet „neueste Leistungsstufe“ in Genf

Carlsson Autotechnik stellt auf dem Internationalen Auto-Salon in Genf unter anderem auch den Carlsson CK63 RS auf Basis des Mercedes-Benz CLS 63 AMG vor. Die Automobilmanufaktur Carlsson wolle die formschöne Linienführung der aktuellen Modellgeneration des Mercedes-Benz CLS (Typ C 218) nutzen, “um die Eleganz und Sportlichkeit der Limousine individuell zu betonen”. Die Spitzenversion Carlsson CK63 RS auf Basis des CLS 63 AMG mit Performance-Package soll folglich zum 82. Internationalen Auto-Salon Genf (Halle 5, Stand 5130) einen exklusiveren Auftritt erhalten. Dass Carlsson damit “die neueste Leistungsstufe” zündet, so das Unternehmen in einer Mitteilung, versteht sich; der Carlsson CK63 RS kommt auf eine Leistung von 652 PS (480 kW) und bei einer Drehzahl von 2.000 bis 4.500 U/min liegt das maximale Drehmoment von 1.000 Newtonmeter an. Auf die Straße gebracht wird diese Leistung über die einteiligen Carlsson-Räder des Typs “1/10”, die “im formschönen Stern-Design mit Einzel- und Doppelspeichen in der Dimension 9×20 Zoll vorne und 10,5×20 Zoll an der Antriebsachse die Radhäuser der Carlsson Sport-Limousine verschönern” sollen. Die Leichtmetallfelgen sind in den hochwertigen Oberflächen-Finishes “Titanium Edition”, “Graphite Edition” und “Brilliant Edition” erhältlich. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.