Verhandlungen über Michelins ehemalige Opelika-Fabrik laufen

Den Berichten eines lokalen Fernsehsenders zufolge könnte die ehemalige BFGoodrich-Fabrik im US-amerikanischen Opelika (Alabama) vielleicht schon bald einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Michelin North America wolle die Anlage zwar nicht an einen Wettbewerber verkaufen, heißt es dort, man blicke aber “optimistisch auf die gegenwärtigen Verhandlungen, die Fabrik zu verkaufen”, wird eine Michelin-Sprecherin zitiert. Michelin hatte die Fabrik im Zuge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise im Oktober 2009 geschlossen; 1.000 Arbeitsplätze fielen damals in dem strukturschwachen Alabama-Ort weg. Folglich ist die Stadtverwaltung seither aktiv bemüht, einen Käufer für die Anlage zu vermitteln, sei aber in die aktuell laufenden Verhandlungen nicht eingebunden. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.