Kraftstoffeffizienzrechner wie geplant ans Netz gegangen

,

Schon vor einigen Wochen hatte Goodyear Dunlop ein Opens external link in new windowneues Webportal rund um die Kraftstoffeffizienz von Flotten gestartet. Für die Allgemeinheit sollte dieses Mitte Februar noch um einen Kraftstoffeffizienzrechner ergänzt werden, auf dessen Betaversion bis dahin lediglich ausgewählte Anwender wie etwa die Teilnehmer an einem Opens external link in new windowSymposium des Reifenherstellers zugreifen konnten. Nun kann das Unternehmen Vollzug melden: Der sogenannte „Fuel Efficiency Calculator“ steht wie geplant und versprochen ab sofort unter www.fleet-calculator.eu zur Verfügung und soll Transportunternehmen die Möglichkeit bieten, ihr Einsparpotenzial in puncto Kraftstoff, Betriebskosten und Kohlendioxidausstoß zu ermitteln. Das kostenfreie Programm ermöglicht es einzuschätzen, inwieweit sich die Reifenwahl, Investitionen in Fahrertrainings und das Nachrüsten verschiedenster Aerodynamikkomponenten auszahlen können. Dabei soll es schon heute in der Lage sein, die Einstufungen des Opens external link in new windowEU-Reifenlabels und dessen drei Kriterien Rollwiderstand, Nässeeigenschaften und Geräusch zu berücksichtigen. Entwickelt wurde der Kraftstoffeffizienzrechner zusammen mit der Firma Panteia/NEA, die detaillierte Marktinformationen aus ganz Europa beigesteuert hat, um die Zuverlässigkeit des dahinter stehenden Modells zu optimieren. Spediteure sollen auch die Details ihrer Lkw eingeben können, damit die errechneten Daten der Realität möglichst nahe kommen.

„Lösungen, die die Kraftstoffeffizienz von Flotten unterstützen, werden immer wichtiger. Das Tool, das wir hierfür entwickelt haben, ist ebenso transparent wie objektiv und basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Kostenüberwachung im Straßengüterverkehrssektor. Basierend auf den eigenen Daten hilft der Rechner Flottenmanagern dabei, den Nutzen und die Gesamteinsparungen einer Investition über ihre gesamte Lebensdauer vorhersagen und nachvollziehen zu können. Auch Reifenhändler können das Programm nutzen, um ihre Kunden besser bei der Reifenwahl zu beraten“, erklärt Françoise van den Broek, Direktorin von Panteia/NEA. „Der Transportbranche steht ein enormer Wandel bevor und Fuhrparkbetreiber müssen für eine nachhaltige Zukunft planen können“, ergänzt Michel Rzonzef, Vizepräsident Nutzfahrzeugreifen bei Goodyear Dunlop Europe. „Dieser Rechner wird der Unsicherheit ein Ende bereiten, die beim Kunden aufgrund der Versprechungen zahlreicher und miteinander konkurrierender Hersteller bezüglich des Kraftstoffeinsparungspotenzials ihrer Produkte herrscht. Wir sind uns sicher, dass unsere Kunden – besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen – von unserem Kraftstoffeffizienzrechner profitieren“, ist er überzeugt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.