Beitrag Fullsize Banner NRZ

Einführung der Radwaschmaschine „RW-200 Oeko“ angekündigt

, ,

Die Hamburger Tiresonic GmbH wird in diesem Jahr auf diversen Fachmessen rund um das Thema Automobil bzw. Reifen Flagge zeigen. Station macht das Unternehmen unter anderem bei der AMITEC in Leipzig und natürlich auch bei der „Reifen“ Anfang Juni in Essen. Zeigen will man vor Ort aus dem eigenen Produktprogramm nicht nur Dinge wie beispielsweise den Räder- und Reifenwärmeschrank Opens external link in new window„Tiretherm TT-350“, mit dem Reifen vor (De-)Montagearbeiten auf die im Zusammenhang mit der Opens external link in new windowWdK-Zertifizierung geforderte Mindesttemperatur gebracht werden können. Auch die Räderwäsche wird thematisiert, zumal davon berichtet wird, dass immer mehr Werkstätten „die Zeichen der Zeit erkannt“ erkannt hätten und Fachbetriebe diese Dienstleistung „massiv“ anböten. „Im Reifenhandel zeichnet sich ein Wandel – hin zu sauberen Rädern – ab“, so Tiresonic-Verkaufsleiter Wolfgang Roch. Die vor einigen Jahren mit dem Typ „RW-300“ von den Hamburgern Opens external link in new windowvorgestellte Produktgruppe von Maschinen, die mithilfe der Radrotation im Ultraschallwasserbecken Räder waschen, wird nach Unternehmensaussagen vor diesem Hintergrund ständig verbessert und anpasst. Als eine der wichtigsten Neuerungen der jüngeren Vergangenheit wird beispielsweise eine Halbautomatik mit einem wahlweise zu nutzenden Hand-, Knie- oder Fußschalter als Option erwähnt. Hunderte dieser Radwaschmaschinen sollen sich in Deutschland und angrenzendem Ausland im Einsatz befinden.

Ganz neu wurde demgegenüber die Radwaschmaschine mit der Bezeichnung „RW-200 Oeko“ entwickelt. „Nach einer längeren Erprobungsphase werden in den kommenden Wochen die ersten Maschinen an die Kunden ausgeliefert“, sagt der Anbieter und verweist auf die bei diesem wie bei allen anderen Modellen installierte Wärmedämmung der Edelstahlwanne. Dies reduziere die Wärmeabstrahlung, womit Tiresonic eine Senkung der Energiekosten verbindet, und senke den Schallpegel um mehr als vier dB(A). Als Option kann eine weitergehende Schallisolierung geordert werden, die das Geräuschniveau auf 77 dB(A) senken soll. „Die ‚RW-200 Oeko’ unterscheidet sich durch eine geänderte Ultraschallanordnung auf 1.600 Watt, wobei die Reinigungsleistung kaum geschmälert wird. Diese Reduzierung bei gleichen Standardmaßen ermöglicht den Stromanschluss von 220 V/16 A. Die Änderung der Leistungsdaten und der Umfang des Zubehörs sowie der Beplankung in verzinktem Stahlblech ermöglicht eine Preisreduzierung zum Standardgerät von mehr als 20 Prozent“, verspricht Roch. Die ist seinen Worten zufolge in erster Linie aus ökonomischer Sicht entwickelt worden, um den „Werkstätten mit nicht so großem Waschbedarf die Möglichkeit, saubere Räder ihren Kunden anzubieten, zu schaffen“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.