Pogea Racing nimmt für 59er Corvette Bridgestone-Reifen

“In dieser Corvette vereint sich klassisches Automobildesign kongenial mit topmoderner Fahrzeugtechnik.” Mit diesen Worten skizziert Eduard Pogea, Chef der Pogea Racing GmbH (Markdorf), ein im Kundenauftrag modernisiertes 59er Corvette Cabrio. Speziell für die gesteigerten Anforderungen des erstarkten Cabrios wurden 3-teilige Pogea-Racing-Räder in den Dimensionen 9,5×18 vorne und 12×19 Zoll auf der Hinterachse entwickelt. Als Bereifung wurde Bridgestone Potenza in den Größen 265/40 R18 und 305/30 R19 gewählt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.