Anlauf neuer Carlisle-Reifenfabrik bewältigt

Der amerikanische Mischkonzern Carlisle Companies Inc. (Charlotte/North Carolina) hat gegenüber 2010 den Konzernumsatz um 28 Prozent auf 3,22 Milliarden US-Dollar gesteigert. Allerdings sind die Zahlen der beiden Geschäftsjahre 2010 und 2011 nur bedingt vergleichbar, denn aufgrund größerer Akquisitionen und einiger Divestments hat sich der Konsolidierungskreis deutlich verändert. Dass der EBIT auf 275,1 Millionen Euro hochgeschraubt werden konnte, liegt auch daran, dass die erheblichen Anlaufschwierigkeiten im neuen Reifenwerk Jackson (Tennessee), das zur Sparte Carlisle Transportation Products gehört, vom Management endlich als überwunden angesehen werden können. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.