Studien zu Reifenersatzmärkten in Brasilien und Indien erschienen

Montag, 20. Februar 2012 | 0 Kommentare
 

Das in Indien beheimatete Marktforschungsunternehmen TechSci Research hat nicht nur eine Studie rund um das Reifenersatzgeschäft in seinem Heimatland veröffentlicht, sondern hat sich auch dem Markt in Brasilien gewidmet. Unter dem Titel “Brazil Tyre Market Forecast & Opportunities 2016” wird demnach ein detaillierter Blick auf das brasilianische Reifenersatzgeschäft geworfen, das bis 2016 ein Volumen von 63 Millionen Einheiten überschreiten soll. In diesem Zusammenhang ist bezogen auf das Jahr 2011 von einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 13 Prozent während der kommenden Jahre die Rede.

Begründet wird dieses starke Plus mit der zunehmenden Zahl der Fahrzeuge in dem südamerikanischen Land und dem Umstand, dass der Anteil des Ersatzgeschäftes am Reifengesamtmarkt in Brasilien mit 45 Prozent noch deutlich unter der entsprechenden und mit 69 Prozent bezifferten Quote des Reifenmarktes weltweiten liegt. Ähnlich positiv werden die Perspektiven für den indischen Markt eingeschätzt. Hier spricht TechSci Research davon, dass die Zahl der für den Ersatzmarkt des Landes produzierten Reifen von 50 Millionen Einheiten 2010 im Zeitraum von 2011 bis 2017 jedes Jahr um im Mittel 13 Prozent zulegen wird.

Und schon für 2014 rechnet man damit, dass das im Ersatzmarkt generierte Umsatzvolumen die Marke von 305 Milliarden indische Rupien (knapp 4,7 Milliarden Euro) überschreiten wird. Nachzulesen sei all dies in der “Indian Tyre Market Forecast & Opportunities 2017” betitelten Studie, sagt das Unternehmen. cm .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *