Yokohama beim 82. Automobilsalon in Genf

Wie in den vergangenen Jahren präsentiert sich der japanische Reifenhersteller Yokohama mit einem eigenen Stand (Nr. 5033 in Halle 5) beim 82. Automobilsalon in Genf vom 8. bis 18. März. Vorgestellt werden mit dem BluEarth AE-01 und dem Geolandar SUV die zwei neuesten Produkte für den europäischen Markt. Für Dienstag, den 6. März, ist um 14.45 Uhr eine Pressekonferenz anberaumt.

BluEarth AE-01

Das Standardmodell BluEarth AE-01 gehört zur treibstoffsparenden Serie BluEarth. Yokohama hat den Reifen speziell für das Segment der Klein- und Kompaktfahrzeuge entwickelt. Die Japaner legten dabei Wert auf eine weitere Reduzierung des Treibstoffverbrauchs der Fahrzeuge und somit auf eine nachhaltigere Umwelt. Daneben sollen im Rahmen des BluEarth-Konzepts mit Materialen und Technologien wie Orangenöl, aerodynamisches Design oder Gewichtsreduktionen zusätzliche Massstäbe im Bereich der umweltfreundlichen Reifenproduktion gesetzt werden. Durch die Reduktion der Abrollgeräusche profitiere, heißt es, zudem auch die Lebensqualität in der unmittelbaren Umgebung der Fahrzeuge. Der BluEarth AE-01 von Yokohama wird im Frühjahr als zweites Produkt aus der BluEarth-Reihe im europäischen Markt eingeführt und stellt das erste Volumenprodukt dar. Daneben werden in Zukunft auch weitere Reifen aus dem Yokohama-Programm mit dem BluEarth-Label versehen, welche unter den entsprechenden Bedingungen produziert werden.

Geolandar SUV

Als weiteres Highlight präsentiert Yokohama in Genf auch den neuen Geolandar SUV, welcher ebenfalls im Frühjahr auf dem europäischen Markt eingeführt wird. Der SUV-Reifen der nächsten Generation mit verringertem Treibstoffverbrauch wird in 27 Größen von 205/70 R15 bis 245/50 R20 angeboten und wurde speziell für urbane Crossover-Fahrzeuge und kompakte SUVs entwickelt.

Am Ausstellungsstand

Neben diesen beiden neuesten Reifenmodellen können auf dem Stand des japanischen Reifenherstellers unter anderem drei interessante Konzeptreifen entdeckt werden. Dabei hat sich Yokohama beim Design von Formen und Phänomenen aus der Natur inspirieren lassen. Daneben präsentieren die Japaner mit dem Formula EV X-01 einen Elektro-Rennwagen: Das Formel-Fahrzeug wurde vom japanischen EV Club in Zusammenarbeit mit Yokohama entwickelt und hat bereits verschiedene Renneinsätze hinter sich. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.