Millionen-Investition von Conti in texanisches Automotive-Werk

Continental investiert mehr als 113 Millionen US-Dollar in das Werk Seguin im US-Bundesstaat Texas. Dort soll die Produktion von Sensoren für die Automobilindustrie ausgebaut werden. Dabei werden in den kommenden fünf Jahren rund 300 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Das Werk in Seguin beschäftigt derzeit mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellt Steuermodule insbesondere für Antriebssysteme für einige der weltweit führenden Automobilhersteller her. Für die zusätzliche Fertigungsstätte wird Continental die vorhandene Werksfläche nutzen und unter anderem eine neue Reinraum-Produktion einrichten. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.